DIE KUNST DES HANDELS

Über die Rolle rheinländischer Galeristen bei der weltweiten Vernetzung der Kunst nach dem Zweiten Weltkrieg von Brigitte Kölle

mehr lesen

IMPRESSIONS D'AMÉRIQUE

Willkommen in der Welt von Andy Hope 1930 von John C. Welchman

mehr lesen

TROUVAILLE

Der niederländische Bildhauer und Maskendesigner Rein Vollenga zeig Lieblingsstücke aus seinem Bildarchiv

mehr lesen

WITZ OHNE ENDE

Wie Martin Kippenbergers turbulente Biografie in Köln auf die Bühne kommt _von Jörg Scheller

mehr lesen

MEHRFACH VERBLICHEN

Die Fotografien von Ketuta Alexi-Meshkishvili entwickeln aus ihren Oberflächen eine eigenständige Tiefe von Christy Lange

mehr lesen

Fokus

STEFFEN ZILLIG

Teens im Netz von Kito Nedo

mehr lesen

Film

KALTES BLUT

Wie das deutschsprachige Kino Anschluss an den globalen Horrorfilmboom findet
von Bert Rebhandl

mehr lesen

Tendenz

TEXTILIEN

Ausstellungen mit Textilien überall – was hat es damit auf sich?
von Kirsty Bell

mehr lesen

Review

CHRISTOPH SCHLINGENSIEF

von Dominikus Müller

mehr lesen

Wahlverwandtschaften

GESELLSCHAFT IM KREIS

Michaela Meise spricht über ihre Affinität zum Architekten Ferdinand Kramer

mehr lesen

Blog

  • By Fiona McGovern

    33 Jahre / 45 rpm

    "Broken Musik" von Milan Knížák bei gelbe MUSIK, 2014

    gelbe MUSIK, die Berliner Ladengalerie mit Schwerpunkt auf Künstlerschallplatten und Partituren schließt nach 33 Jahren mit einer Ausstellung und einem Konzert von Milan Knížák

    gelbe MUSIK

    Continue reading

Aktuelle Ausgabe

  • Interview

    Regeln der Kunst

    Rita McBride erklärt ihr Zehn-Punkte-Manifest für die Kunstakademie Düsseldorf von Jan Kedves

  • Fokus

    Vittorio Brodmann

    Nase oder Nippel? von Pablo Larios

  • Wahlverwandtschaften

    Gesellschaft im Kreis

    Für diese Serie spricht die Künstlerin Michaela Meise über ihre Affinität zum Architekten Ferdinand Kramer von Pablo Larios

  • Düsseldorf, Deutschland

    Katie Holten

    Van Horn, Düsseldorf von Timotheus Vermeulen

  • Essay

    Mehrfach verblichen

    Die Fotografien von Ketuta Alexi-Meskhishvili entwickeln aus ihren Oberflächen eine eigenständige Tiefe von Christy Lange

Weitere Artikel aus dieser Ausgabe